Sie befinden sich hier:
Öffentliche und Sonderbauten / 12/2010 / 89312 Günzburg
Neubau einer Kindertageseinrichtung
Kindergarten Günzburg
In Günzburg entstand ein neuer Kindergarten in Passivbauweise. Neben dem Einsatz regenerativer Energien (Geothermie) kamen bei dem Neubau nach der Richtschnur „Vorarlberger Ökoleitfaden“ natürliche und umweltschonende Bauprodukte zum Einsatz.
Kindergarten Günzburg
Neubau einer Kindertageseinrichtung

Kindergarten Günzburg

Fakten
  • Bauherrschaft
    Stadt Günzburg
  • Architektenleistung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Leistungsphasen
    3 - 5 nach HOAI
  • Bauzeit
    12/2009 - 12/2010
  • Bruttogrundfläche
    940 m²
  • Kubatur
    5.937 m³
  • Nutzfläche
    940 m²


In Günzburg entstand ein neuer Kindergarten in Passivbauweise. Neben dem Einsatz regenerativer Energien (Geothermie) kamen bei dem Neubau nach der Richtschnur „Vorarlberger Ökoleitfaden“ natürliche und umweltschonende Bauprodukte zum Einsatz.

Beschreibung des Projekts
Die Außenwände wurden als voll gedämmte Holzrahmenbauwände bis zur Vorfertigung geplant. Dadurch war eine extrem kurze Bauzeit von 7 Monaten bei einer Gesamtkubatur von 6.000 m³ möglich.
In dem 2-geschossigen Gebäude mit insgesamt 1.300 m² Nutz- und Verkehrsflächen ist seit August 2010, neben 25 Betreuern und 110 Kinder, eine neue Spielstätte zu finden.
Der durch seine Erscheinung und Ausformulierung der Fassaden ruhige Baukörper stellt sich in den Hintergrund und lässt der umgebenden Natur in der Günzaue ihren Platz.
Unter reger Beteiligung fand am 19.05.10 das Richtfest des Neubaus statt.

Besonderheiten
Ausführung in Holzrahmenbauweise um eine extrem kurzer Bauzeit von 7 Monaten erreichen zu können.