Sie befinden sich hier:
Wohnbau gewerblich/privat / 07/2014 / 73230 Kirchheim unter Teck
Neubau Mehrfamilienhäuser
Schlierbacher Strasse, Kirchheim unter Teck
Das Büro BANKWITZ ARCHITEKTEN wurde im Jahr 2012 mit dem Neubau einer Wohnanlage in der Schlierbacher Straße beauftragt. In einer alten Baulücke, nur wenige Meter von der Kirchheimer Altstadt entfernt, entstanden zwei Mehrfamilienhäuser mit 10 Wohnungen und einer gemeinsam genutzten Tiefgarage.
Schlierbacher Strasse, Kirchheim unter Teck
Neubau Mehrfamilienhäuser

Schlierbacher Strasse, Kirchheim unter Teck

Fakten
  • Bauherrschaft
    Dyck Bauen & Wohnen GmbH
  • Generalplanung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Leistungsphasen
    1-7 nach HOAI
  • Bauzeit
    06/ 2013 - 06/ 2014
  • Bruttogrundfläche
    3.058 m²
  • Kubatur
    8.417 m³
  • Wohnfläche
    1.372 m²


Das Büro BANKWITZ ARCHITEKTEN wurde im Jahr 2012 mit dem Neubau einer Wohnanlage in der Schlierbacher Straße beauftragt. In einer alten Baulücke, nur wenige Meter von der Kirchheimer Altstadt entfernt, entstanden zwei Mehrfamilienhäuser mit 10 Wohnungen und einer gemeinsam genutzten Tiefgarage.

Beschreibung des Projekts
Die beiden Hauptbaukörper und der benachbarte Gasthof sind durch zweigeschossige, weiße Flachdachbauteile unterbrochen und bilden mit ihrer Winkelform den städtebaulichen Auftakt zur Innenstadt. Im Erdgeschoss der beiden Mehrfamilienhäuser sind sowohl zwei Gewerbeeinheiten als auch eine Wohnung untergebracht, die vom großzügigen und geschützten Freibereich im Hinterhof profitiert. Durch die beiden vorhandenen Aufzüge kann die barrierefreie Erschließung aller Wohnungen gewährleistet werden. So entsteht in zentraler Lage ein attraktiver Wohnraum für alle Altersklassen.

Die Wohnungen in den Obergeschossen werden dreiseitig belichtet. Die symmetrisch gestaltete Lochfassade entlang der Schlierbacher Straße ist durch weiße Faschen um die quadratischen Fenster strukturiert. Am zweiten Baukörper lassen sich dagegen stehende Fensterformate finden. Terrassen und Loggien erweitern den Wohnraum nach außen.

Da der raumbildende, alte Baumbestand am äußersten Rand des angrenzenden Kirchhofes von St. Ulrich erhalten wurde, kann den Bewohnern ein sehr schöner Ausblick in den Kronenbereich der Bäume garantiert werden. Zudem sorgen dezentrale Einzelraumlüfter mit Wärmerückgewinnung sowie die Heiztechnik mit solarer Unterstützung für den gewünschten Wohnkomfort.

Besonderheiten
- Verbau zur Straße
- Unterfangung der Mauer zur Kirche