Sie befinden sich hier:
Wohnbau gewerblich/privat / 12/2014 / 73240 Wendlingen am Neckar
Neubau als KFW-Effizienzhaus 70
Mehrfamilienhaus, Wendlingen
In Wendlingen am Neckar entstand ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 7 Wohneinheiten und gemeinsamer Tiefgarage in verkehrsgünstiger Lage. Die 2- bis 4-Zimmerwohnungen orientieren sich mit großzügigen Loggien und Terrassen nach Südwesten und sind mit einem Aufzug barrierefrei erreichbar.
Mehrfamilienhaus, Wendlingen
Neubau als KFW-Effizienzhaus 70

Mehrfamilienhaus, Wendlingen

Fakten
  • Bauherrschaft
    RÖLA-Bau GmbH
  • Generalplanung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Leistungsphasen
    1-9
  • Bruttogrundfläche
    1.309 m²
  • Kubatur
    3.850 m³


In Wendlingen am Neckar entstand ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 7 Wohneinheiten und gemeinsamer Tiefgarage in verkehrsgünstiger Lage. Die 2- bis 4-Zimmerwohnungen orientieren sich mit großzügigen Loggien und Terrassen nach Südwesten und sind mit einem Aufzug barrierefrei erreichbar.

Beschreibung des Projekts
Die RÖLA-Bau GmbH hat BANKWITZ ARCHITEKTEN im Jahr 2013 damit beauftragt, in der Hauptstraße in Wendlingen am Neckar, ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 7 Wohneinheiten und gemeinsamer Tiefgarage zu planen und umzusetzen. Das viergeschossige Gebäude liegt verkehrsgünstig am Ortseingang von Wendlingen und bietet so attraktiven städtischen Wohnraum. Durch den vorhandenen Wohnungsmix von Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen bietet der Neubau sowohl Einzelpersonen, als auch Paaren und Familien genügend Wohnraum. Alle Wohnungen können durch den vorhandenen Aufzug barrierefrei erschlossen werden und ermöglichen so ein eigenständiges Wohnen bis ins hohe Alter. Die Wohnungen orientieren sich mit ihren großzügigen Loggien und Terrassen nach Südwesten. Die Gründung erfolgt bauseits gemäß statischer Berechnung und Baugrundgutachten durch eine Pfahlgründung. Das Baugrundgutachten gab Aufschluss darüber, dass das Untergeschoss und die Tiefgarage im Grundwasser liegen würden. Daher wurden diese Gebäudeteile druckwasserdicht hergestellt und gegen Auftrieb bewehrt. Das Wohngebäude ist als KfW-Effizienzhaus 70 geplant und sorgt durch den hohen technischen Standard für ein angenehmes Wohnklima.

Besonderheiten
- sehr hoher Kosten- und Termindruck
- Grundstückskosten waren überdurchschnittlich hoch; im Vorfeld sehr starke Optimierung des
Verhältnisses Kubatur zu Wohnfläche nötig
- Reduzierung der Bauzeit aufgrund einer Verschiebung des Baubeginns und dem harten Winter;
Ausführung in 10 Monaten
- Aufgrund eines schlechten Baugrundes mussten Tiefergründungen ausgeführt werden.
- Planung als KfW-Effizienzhaus 70