Sie befinden sich hier:
Wohnbau gewerblich/privat / 03/2016 / 73230 Kirchheim unter Teck
Wohn- und Geschäftshaus Kolbstrasse
Neubau Quartier 107°
In Kirchheim unter Teck entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus, das am Blockrand gegenüber des Bahnhofs eine alte städtebauliche Lücke schließt.
Neubau Quartier 107°
Wohn- und Geschäftshaus Kolbstrasse

Neubau Quartier 107°

Fakten
  • Bauherrschaft
    Dyck Bauen & Wohnen GmbH
  • Generalplanung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Leistungsphasen
    1 - 9 nach HOAI
  • Bruttogrundfläche
    3.888 m²
  • Kubatur
    11.886 m³
  • Nutzfläche
    566 m²
  • Wohnfläche
    1.497 m²


In Kirchheim unter Teck entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus, das am Blockrand gegenüber des Bahnhofs eine alte städtebauliche Lücke schließt.

Beschreibung des Projekts
Der viergeschossige Baukörper mit Tiefgarage erhält eine klar strukturierte Fassade und großzügige Wohnungen in den Obergeschossen. Die Erschließung der Geschosse erfolgt über einen Laubengang und ein freistehendes Treppenhaus in Sichtbeton.

Das Konzept erfüllt die Vorstellungen des Bauherren vom gemeinsamen Wohnen und Arbeiten mitten in der Stadt bestmöglichst und greift zudem die Idee einer generationenübergreifenden Wohnanlage auf. Durch seine verkehrsgünstige Lage bietet das Gebäude attraktive Gewerbeflächen im Erdgeschoss.

Im 1. Obergeschoss wurde zusammen mit der Lebenshilfe Kirchheim eine Konzeption für zwei Wohngruppen mit je sechs Plätzen und gemeinsamen Wohn- und Lebensbereichen entwickelt. Im westlichen Teil des Erdgeschosses entstehen zusätzlich fünf barrierefreie Appartements, in denen außerdem eine ambulante Betreuung gewährleistet werden kann.

In den beiden oberen Stockwerken lassen sich hochwertige Eigentumswohnungen und luxuriöse Penthäuser finden, deren Eigentümer das inklusive Wohnprojekt als Bereicherung empfinden.

Besonderheiten
- „Quatier“ bezieht sich auf die Idee vom gemeinsamen Wohnen und Arbeiten in der Stadt.
- „107°“ entsprechen der Ausrichtung des Gebäudes.
- inklusives Wohnprojekt mit zusätzlichen Gewerbeflächen
- Planung der komplett barrierefreien Wohngruppe in enger Abstimmung mit der Heimaufsicht
des Landratsamtes und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg.
- Planung nach den Vorschriften der Landesheimbauverordnung, dem Landesheimgesetz und den
Anforderungen der Aktion Mensch