Sie befinden sich hier:
Wettbewerbe / 09/2016 / mehrere Standorte
Verhandlungsverfahren
Regionalplaner 2017-2018
BEAUFTRAGUNG

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vergab über zeitlich begrenzte Rahmenverträge Leistungen entsprechend HOAI 2013. Hierzu zählen beispielsweise Bauunterhaltsmaßnahmen an den BA-eigenen, bundesweiten Liegenschaften. Im Zuge eines europaweit ausgeschriebenen VgV-Verfahrens wurde unser Büro mit den Architekten- und Generalplanerleistungen an den Liegenschaften der Region 7 (Los 14) beauftragt.
Regionalplaner 2017-2018
Verhandlungsverfahren

Regionalplaner 2017-2018

Fakten


BEAUFTRAGUNG

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vergab über zeitlich begrenzte Rahmenverträge Leistungen entsprechend HOAI 2013. Hierzu zählen beispielsweise Bauunterhaltsmaßnahmen an den BA-eigenen, bundesweiten Liegenschaften. Im Zuge eines europaweit ausgeschriebenen VgV-Verfahrens wurde unser Büro mit den Architekten- und Generalplanerleistungen an den Liegenschaften der Region 7 (Los 14) beauftragt.

Beschreibung des Projekts
Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Die Interne Verwaltung der BA, die u.a. organisatorische Aufgaben für die Betreuung der Liegenschaften wahrnimmt, nennt sich Regionaler Infrastruktur Service (RIS). Bundesweit gibt es 41 RIS-Standorte. Jeder RIS betreut circa 3 – 4 Agenturbezirke sowie eine Bildungs- und Tagungsstätte, wenn sich eine entsprechende Einrichtung in dessen geografischen Zuständigkeitsgebiet (RIS-Bezirk) befindet. Die BA- Gebäude-, Bau- und Immobilienmanagement GmbH ist ein Tochterunternehmen der Bundesagentur für Arbeit. Gegenstand des Unternehmens ist u.a. die fachlich-technische Betreuung von Baumaßnahmen der Liegenschaften der Bundesagentur für Arbeit.

Im Zuge des VgV-Verfahrens wurden Architektur- und/oder Ingenieurbüros gesucht, die aufgrund ihrer Kompetenz und Erfahrung mit den Regelwerken des öffentlichen Bauens vertraut sind und die Maßnahmen bis zu 2 000 000 EUR (inkl. Nebenkosten brutto) unter Einhaltung der vereinbarten Qualitäten, Kosten und Termine zuverlässig abwickeln und betreuen können.

Das gesamte Gebiet der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde für dieses Vergabeverfahren in 18
Regionalbereiche aufgeteilt. Diese bildeten die Lose für die Bekanntmachung. Die einzelnen Lose setzten sich jeweils aus 1 – 4 RIS zusammen, die ihren Sitz innerhalb der jeweiligen Bezirke (Lose) haben. Die RIS betreuen i. d. R. 3 – 4 Agenturbezirke mit jeweils mehreren Liegenschaften.

Unser Büro hat sich im Verfahren für das Los 14 beworben und den Zuschlag erhalten. Zusätzlich zum diesem Los (RIS Mannheim und RIS Stuttgart) wurden wir zusätzlich mit dem RIS Ulm beauftragt. Der Zeitraum des Rahmenvertrages ist vom 01.01.2017 bis 31.12.2018 festgesetzt, wobei die BA zwei weitere Optionsjahre vergeben kann.