Neubau

Leichtbauhalle mit freitragendem Vordach

Fakten
  • Bauherrschaft
    Karl Holder GmbH & Co. Vertriebs- und Anlagengesellschaft
  • Generalplanung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Fachplaner
    bb-baustatik
  • Leistungsphasen
    1-8 nach HOAI
  • Bruttogrundfläche
    940 m²
  • Nutzfläche
    922 m²


Im Kirchheimer Gewerbegebiet Kruichling entstand am Hauptstandort der Firma eine Leichtbausystemhalle. BANKWITZ ARCHITEKTEN wurden mit der Planung der Gründung der Halle sowie des Vordachs als auch der Außenanlagen betraut. Besonderes Highlight des Entwurfes stellt das weit auskragende Vordach dar, das mit seiner enormen Größe eine durch die Witterung unbeeinflusste Be- und Entladung der LKW´s ermöglicht.


  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Laufendes Projekt / 73230 Kirchheim unter Teck
    Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Hindenburgstraße 34, Bauteil C
    Erweiterung Eisbärhaus, Kirchheim unter Teck
    Das Grundstück "Hindenburgstraße 34" wurde im Jahr 2018 erworben, um das Eisbärhaus durch einen Neubau räumlich zu vergrößern. Auch bei dem Neubau steht der Eisbär als Vorbild für ein effizientes Energiekonzept. Wie bereits das Eisbärhaus ist auch das Bauteil C als Passivhaus konzipiert. Im Zuge der Erweiterung der Räumlichkeiten unseres Unternehmens, erfolgt außerdem bis Ende 2020 die Umgestaltung unserer Büroflächen hin zu Bürowelten.
  • "Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften."
    Michael Jordan
  • Laufendes Projekt / 72622 Nürtingen
    Bebauung
    Martin-Luther-Hof, Nürtingen
    Die Martin-Luther-Gesamtkirchengemeinde muss die bestehende Lutherkirche instand setzen. Die auf dem Grundstück befindlichen Gebäude werden nicht mehr benötigt. Um das Grundstück weiterhin sinnvoll zu nutzen und die Instandsetzung zu finanzieren, entstand die Idee mit anderen Trägern zu kooperieren. So wird der neue Martin-Luther-Hof gemeinsam mit der Stiftung Tragwerk errichtet. Nach Abbruch der Wohnungen und des Pfarrhauses entsteht Platz für ein neues Gebäudeensemble, das sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppiert. Die Kirche wird als eigenständig erkennbarer Baukörper in die Bebauung miteinbezogen.