Neubau

Mehrfamilienhäuser

Fakten
  • Bauherrschaft
    Wohnbau Birkenmaier GmbH & Co. KG
  • Architektenleistung
    BANKWITZ beraten planen bauen
  • Leistungsphasen
    1-5 nach HOAI
  • Kubatur
    9.088 m³
  • Wohnfläche
    1.305 m²


Die Gemeinde Hochdorf hat im Jahr 2015 ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet, da im Bereich Wette-, Bach- und Kirchstraße ein enormes Potenzial an Flächen zur innerörtlichen Nachverdichtung zur Verfügung stand. Auf Grundlage des städtebaulichen Rahmenplans führte die Gemeinde darauf folgend einen Planungswettbewerb mit fünf Teilnehmern durch. Das Konzept unseres Büros ging als Sieger dieses Wettbewerbs hervor.

Beschreibung des Projekts
ERLÄUTERUNGEN ZUM ENTWURF:
Die vorgeschlagene Bebauung aus der Ortsentwicklungsplanung der Gemeinde Hochdorf wird aufgegriffen. Abweichend dazu schlagen wir vor, die Gebäude in Satteldach- und Flachdachbereiche zu gliedern. Dadurch wird die Firsthöhe der Gebäude reduziert und die Hauptgebäude fügen sich besser in die Struktur der bestehenden Umgebungsbebauung ein.

Zur Bachstraße ist eine Einhausung und Überbauung der Tiefgaragenzufahrt mit einem zusätzlichen Nebengebäude geplant. Das Straßenbild an der Kirchstraße wird dadurch im ortstypischen Maßstab geschlossen und es entsteht keine „Zahnlücke“. In dem Nebengebäude sind großzügige Abstellflächen für Fahrräder und Müll vorgesehen.

Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und somit altengerecht geplant. Die Wohnungsgrößen entsprechen der aktuellen Marktsituation. Alle Wohnungen sind nach Südwesten orientiert. Die Balkone und Terrassen sind als Loggien geplant, so dass ein maximales Maß an Privatsphäre gewährleistet wird.

Um die öffentlichen Stellplätze an der Kirchstraße nicht zu belasten, sind in der geplanten Tiefgarage über die baurechtlich erforderliche Anzahl hinaus, 21 Stellplätze geplant. Mit dem zusätzlichen Besucherstellplatz neben der Tiefgaragenzufahrt sind für die geplanten 17 Wohnungen somit insgesamt 22 Stellplätze vorhanden.

Besonderheiten
Der Entwurf ging als Sieger eines vorgeschalteten Bewerbungsverfahren hervor. Am 28.04.2015 erfolgte im Gemeinderat Hochdorf der Auslegungsbeschluss für den neuen Bebauungsplan zur Realisierung der vorgeschlagenen Bebauung.


  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Die schwierigste Zeit
    in unserem Leben
    ist die beste Gelegenheit,
    innere Stärke zu entwickeln.
    Dalai Lama
  • Laufendes Projekt / 73230 Kirchheim unter Teck
    Umbau der Büroräumlichkeiten hin zu Bürowelten
    Innenausbau Eisbärhaus
    Das Grundstück "Hindenburgstraße 34" wurde im Jahr 2018 erworben, um das Eisbärhaus durch einen Neubau räumlich zu vergrößern. Für unser Unternehmen ist klar: Ein modernes, attraktives Arbeitsumfeld spielt heute eine wichtige Rolle. Daher nehmen wir die umfangreichen Neu- und Umbauarbeiten im Bauteil C zum Anlass, unsere Räumlichkeiten in den drei Bauteilen gemeinsam mit der Innenarchitektin Karin Räffle zu einer modernen Bürowelt umzugestalten.
  • Wettbewerbe / 03/2020 / 70469 Stuttgart-Feuerbach
    Mehrfachbeauftragung
    Quartier am Wiener Platz
    3. PREIS
    Im Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach entsteht ein urbanes gemischtes Quartier mit Modellcharakter. Neben der Ausweisung von Grundstücken für Baugemeinschaften soll das neue Stadtquartier einen hohen Anteil an Wohnbauförderung übernehmen und Angebote sozialer Inklusion sowie gewerblicher Nutzungen integrieren. Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung wurden durch die acht teilnehmenden Büros tragfähige und nachhaltige Konzepte für das neue Stadtquartier (Lose 1 + 2) entwickelt.
  • Öffentliche und Sonderbauten / 03/2018 / 73230 Kirchheim unter Teck
    Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen
    Martinskirche Bauabschnitt II
    Die Martinskirche in Kirchheim unter Teck wird bereits seit dem Jahr 2012 durch Instandsetzungsmaßnahmen für nachfolgende Generationen erhalten. Während im ersten Bauabschnitt das Dach der Kirche erneuert wurde, befasste sich der zweite Bauabschnitt mit der Instandsetzung der Fassade.