Sie befinden sich hier:

Qualität, Kosten und Termine



Die Qualität unserer Dienstleistung ist durch das Qualitätsmanagementsystem von BANKWITZ beraten planen bauen gesichert und gemäß der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit können wir bei der Planung und der Überwachung der Ausführung von Bauvorhaben auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Wir sind jederzeit in der Lage, eine sehr hohe Planungsqualität zu garantieren und für die Bauherrschaft eine hervorragende kosten- und termingerechte Ausführung durch die beteiligten Firmen durchzusetzen.

Sicherstellung der Qualität (intern)

  • Monatliche Projektüberwachung im 4-Augen-Prinzip
  • Monatliche Sitzung zum Austausch kundenspezifischer Informationen
  • Zentrale Organisation über Teamassistenz: Rechnungswesen, Projektstände, Formularverwaltung
  • Kontinuierliche Fortbildung aller Mitspieler*innen
  • Wissensträger und Spezialisten, Austauschrunden („Lessons Learned“)
  • Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015
  • Regelmäßige interne Audits durch QM-Beauftragte
  • Checklisten für alle zu bearbeitenden Leistungsphasen
  • Qualitätstore

Koordination der fachlich am Bau Beteiligten

  • Einbindung der Fachplaner ab Beginn der Maßnahme
  • Schnittstellendefinition mit Fachplaner und Fachplaner untereinander
  • Gemeinsame Erarbeitung von Terminplänen, Definition der erforderlichen Vorleistungen
  • Abstimmung des Planungskonzeptes und Planungsaustausch in digitaler Form mit einheitlicher Planungsrichtlinie
  • Vereinbarung von Planer- und Baustellen-Jour-Fixe mit dem Bauherren nach zeitlicher Erfordernis (monatlich/wöchentlich)
  • Zentrale Kommunikationsplattform im Internet (FTP- Server)

Kostensteuerung und Nachtragsmanagement

  • Kostenermittlung und -verfolgung über Ausschreibungs- und Kostenverfolgungsprogramm
  • Kostenermittlung nach DIN 276 und gewerkeweise mit bürointerner Datenbank, nach aktuellen Kostenkennwerten
  • Abgestimmtes Budget /KOG des AG als Grundlage
  • Laufende Kostenfortschreibung und monatliche Kostenprognose mit Darstellung Delta zum Budget
  • Nachtragsmanagement: Entscheidungsgrundlage mit Darstellung der Auswirkungen auf Kosten, Qualität und Termine vor Ausführung in enger Abstimmung mit der Bauherrschaft
  • Nutzung von KEV Blättern

Sicherung der Termine

  • Software-Tool (ProPlan/ ProReport) im Büro und auf dem Mobiltelefon als effizientes Instrument zur Projektverwaltung
  • Rahmenterminplan von Beginn an unter Berücksichtigung von Planungs-, Genehmigungs- und Prüfungszeiten
  • Terminkontrolle mittels Balkendiagramm; Terminplanung wird im Laufe des Projektes weiter verfeinert; Pufferzeiten werden berücksichtigt
  • Startgespräche mit den ausführenden Firmen
  • Führen eines digitlen Bautagebuchs (Soll-Ist Abgleich des Baufortschritts (Verknüpfung mit dem Bauzeitenplan); Anwesenheitskontrolle; Mängelerfassung und -verfolgung
  • Verfolgung der Gewährleistungsfristen durch uns und rechtzeitige Information des Kunden durch Anschreiben