Sie befinden sich hier:
Laufendes Projekt / 73277 Owen
Neubau
Wohnbebauung Lauterquartier
Wo derzeit noch die einstige Gaststätte Adler mit seiner Fachwerkfassade das Ortsbild von Owen prägt, entsteht ab Frühjahr 2021 die Wohnanlage "Lauterquartier". Als Landmarke an der Kreuzung nach Beuren wird ein moderner Gebäudekomplex mit vier unterschiedlich großen Häusern errichtet.
Neubau

Wohnbebauung Lauterquartier

Fakten
  • Bauherrschaft
    Russ Estate GmbH & Co. KG
  • Generalplanung
    BANKWITZ beraten planen bauen
  • Leistungsphasen
    LPH 1 - 9 nach HOAI
  • Bruttogrundfläche
    4.323 m²
  • Kubatur
    13.198 m³
  • Nutzfläche
    462 m² (Gewerbe)
  • Wohnfläche
    1.576 m²


Wo derzeit noch die einstige Gaststätte Adler mit seiner Fachwerkfassade das Ortsbild von Owen prägt, entsteht ab Frühjahr 2021 die Wohnanlage "Lauterquartier". Als Landmarke an der Kreuzung nach Beuren wird ein moderner Gebäudekomplex mit vier unterschiedlich großen Häusern errichtet.

Beschreibung des Projekts
Im "Lauterquartier" entstehen 20 Einheiten bestehend aus 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 37 und 128 m². Der Großteil der Wohnungen wird als 2- bzw. 3-Zimmer-Wohnungen ausgeführt. Der Entwurf sieht im hinteren Bereich einen Innenhof vor. Auch die Lauter soll in dessen Gestaltung mit einbezogen werden.

Eine Teilfläche des Adler-Areals ist bereits an die Stadt Owen verkauft, um den Kreuzungsverlauf optimieren zu können. Dadurch wird es möglich, die Neubebauung weiter zurückzurutschen und so mehr Platz für den Verkehr zu gewinnen. Zusätzlich kann hierdurch eine noch größere Wohnqualität geschaffen werden.

Eine Tiefgarage mit 25 Stellplätzen für die Bewohner ist ebenfalls geplant, die Zufahrt erfolgt über die Kirchheimer Straße. Dazu kommen sechs oberirdische Kurzzeitparkplätze auf dem Grundstück plus neun Stellplätze auf Nachbargrundstücken. Zur Kreuzung hin werden die Geschäftsräume untergebracht: im Erdgeschoss eine Apotheke und ein Bäckerei-Café, im Obergeschoss Büro- oder Praxisflächen.

An den Straßen zugewandten Fassaden kommt eine Klinker-Fassade zum Einsatz, im rückwertigen Bereich ist Holz in derselben Farbe angedacht.