Neubau Wohn- und Geschäftshaus "Mittendrin", Kirchheim unter Teck

  • Bauherrschaft
    DYCK Bauen und Wohnen GmbH
  • Generalplanung
    LP 1-7 nach HOAI
  • Bauzeit
    02/2020 - 12/2020
  • Bruttogrundfläche
    1.580 m²
  • Kubatur
    4.896 m³
  • Nutzfläche
    300 m²
  • Wohnfläche
    757 m²
Beschreibung des Projekts
Im neu entwickelten Steingauquartier entstand das Projekt „Mittendrin“. Das Konzept erfüllt die Vorstellungen des Bauherren vom gemeinsamen Wohnen und Arbeiten mitten in der Stadt und greift zudem die Idee einer generationenübergreifenden Wohnanlage auf.

Durch seine verkehrsgünstige Lage bietet das Gebäude attraktive Gewerbeflächen im Erdgeschoss. In dem inklusiven Café mit Eisproduktion, Bäckerei- und Kuchenverkauf arbeiten künftig Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Träger ist die gemeinnützige GmbH WEK. Neben dem öffentlich zugänglichen Café-Bereich sieht der Entwurf im Erdgeschoss ebenso einen Büro-, Lager- und Aufenthaltsraum vor. Für die Mitarbeiter*innen stehen zudem Umkleiden zur Verfügung. In den Sommermonaten können die Gäste auf der Terrasse verweilen.

In das 1. Obergeschoss zog der Verein „Gemeinsam statt Einsam“ mit einer Demenz-Wohngruppe für acht Personen ein. Neben den privaten Zimmern steht den Bewohnern ein großzügiger Wohn- und Essbereich mit Küche zur Verfügung. Die entsprechenden Stellplätze in der Tiefgarage sowie der Aufzug sorgen für einen barrierefreien Alltag.

Die Wohnungen im 2. und 3. Obergeschoss werden vermietet. Deren Größen variieren zwischen 61 m² und 104 m².

Die Wände des Neubaus wurden in Holzrahmenbauweise errichtet. Um den Vorfertigungsgrad zu erhöhen und die Montagezeit auf der Baustelle zu verkürzen, wurden alle Außenwände im Werk vorgefertigt. Die Decken über den Obergeschossen wurden als massive Brettschichtholzdecken in sichtbarer Ausführung errichtet.