Sanierung Amtsgericht, Heidenheim

  • Bauherrschaft
    Land Baden-Württemberg
    Vermögen und Bau Baden-Württemberg
    Amt Schwäbisch Gmünd
  • Architektenleistung
    LP 2-8 nach HOAI
  • Bauzeit
    1. Maßnahme: 04/2011 - 04/2012
    2. Maßnahme: 05/2014 - 02/2016
  • Bruttogrundfläche
    4.633 m²
  • Kubatur
    37.138 m³
  • Nutzfläche
    2.599 m²
Beschreibung des Projekts
Im Jahr 2011 wurde das Büro BANKWITZ mit diversen Sanierungsmaßnahmen am 1969 errichteten Amtsgericht Heidenheim beauftragt. Hierbei wurde unter anderem ein Brandschutzkonzept für das gesamte Gebäude entwickelt und umgesetzt. Zudem wurden abgehängte Decken demontiert und ein neues reversibles Deckensystem eingebaut. Die Bauarbeiten wurden im laufenden Betrieb umgesetzt. Alle Personen, die zur Erledigung des Auftrags eingesetzt wurden, mussten einer Sicherheitsprüfung unterzogen werden.

Die energetische und sicherheitstechnische Ertüchtigung des Amtsgerichtes bildete den Hauptbestandteil der darauf folgenden 2. Maßnahme, die ebenfalls vom Büro betreut wurde. Im Zuge der energetischen Sanierung wurden circa 270 Fensterelemente sowie die Jalousien entsprechend den geltenden sicherheitstechnischen Forderungen erneuert. Die Sanierung fand in allen Geschossen an der Außenfassade statt, sodass die gesamte Maßnahme weitestgehend über ein Gerüst abgewickelt werden konnte. Die Umsetzung fand im laufendem Betrieb statt.