Neubau Kindergarten Bahnhofstraße, Owen

  • Bauherrschaft
    Stadt Owen
  • Generalplanung
    LP 1-9 nach HOAI
  • Bauzeit
    06/2010 - 04/2011
  • Bruttogrundfläche
    1.053 m²
  • Kubatur
    3.607 m³
  • Nutzfläche
    754 m²
Beschreibung des Projekts
Der L-förmige Neubau wurde in ruhiger Lage im alten Ortskern von Owen an der Stelle eines zuvor abgebrochenen Kindergartens aus den 1950er-Jahren errichtet. Der Entwurf reagiert durch eine Erweiterung des Raumprogramms auf das neue pädagogische Konzept mit Ganztagesbetreuung und Kleinkindgruppe. Neben den klassischen Gruppenräumen bekommen die Kinder die Möglichkeit, verschiedene Themenbereiche (Malen, Kochen, Forschen, Ausruhen, Bewegen etc.) zu nutzen. Im Freibereich wird dieses Konzept fortgeführt: Außer Spielgeräten gibt es auch ein Atrium, Sand-/Matschbereiche, einen Barfußpfad und einen Weidentunnel. Unterschiedliche Belagsoberflächen und Materialien regen die Sinne an und ermöglichen ein abwechslungsreiches Spielen im Freien.

Bei der Auswahl der Materialien und deren Verarbeitung wurde großer Wert auf Ökologie und Nachhaltigkeit gelegt. Der Vorarlberger Ökoleitfaden diente hierbei als Richtschnur bei der Beurteilung der Baustoffe. Neben den Auswirkungen auf Umwelt und Natur stellt vor allem die Unbedenklichkeit für den Menschen ein Kriterium dar. Der Stahlbeton-Skelettbau mit vorgestellter Holzständerfassade wurde im KfW 70-Standard errichtet. Die energieeffiziente Bauweise wirkt sich positiv auf die Behaglichkeit im Innenraum (keine kalten Wand-/Glasoberflächen), auf die Umwelt und nicht zuletzt auf die Betriebskosten aus.