Neubau Wohnanlage Schöllkopfstraße, Kirchheim unter Teck

  • Bauherrschaft
    Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen eG
  • Architektenleistung
    LP 1-8 nach HOAI
  • Kubatur
    19.903 m³
  • Wohnfläche
    2.914 m²
Beschreibung des Projekts
In unmittelbarer Nähe zum Bahnhof in Kirchheim unter Teck entstand eine Wohnanlage mit insgesamt 40 Wohneinheiten. Die Bebauung wird durch einen 6-geschossigen, ausgerundeten Kopfbau an der Einmündung der Straße Badwiesen geprägt. Während sich dort 12 der Wohnungen befinden, wurden im viergeschossigen Langbau 28 Wohneinheiten umgesetzt.

Im Zuge der Neubebauung wurde der südlich an das Grundstück angrenzende Kegelesbach teilweise wieder freigelegt, sodass in den südlich orientierten Wohn- und Schlafbereichen der Wohnungen eine sehr hohe Aufenthaltsqualität vorhanden ist. Auf der Nordseite bilden die vor den Wohnungszugängen befindlichen Abstellräume einen Puffer zur Schöllkopfstraße aus.

Die Besonderheit des Projektes: Jede vierte Wohnung ist eine mit Landeswohnraumfördermitteln errichtete. Das ist mehr als die Sozialbauverpflichtung der Stadt Kirchheim unter Teck vorsieht. Um die Baukosten senken zu können, wurden beispielsweise alle Badgrundrisse auf drei Varianten standardisiert.