Sanierung Mensa, Hochschule für Technik & Wirtschaft, Aalen

  • Bauherrschaft
    Vermögen und Bau Baden-Württemberg
    Amt Schwäbisch Gmünd
  • Architektenleistung
    LP 2-8 nach HOAI
  • Bauzeit
    05/2015 - 09/2015
Beschreibung des Projekts
Das Mensa-Gebäude der Hochschule Aalen stammt aus dem Jahre 1968. Durch Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen sollte der Mensabetrieb der Hochschule für die Zukunft gesichert werden. Um den regulären Mensabetrieb nicht zu stören, wurden die Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen der Innenräume in den Semesterferien (innerhalb von 2,5 Monaten) ausgeführt. Um den zukünftigen Betrieb weiter garantieren zu können, wurden Investitionen in die Küchentechnik, Sanitär- und Lüftungstechnik sowie Elektrotechnik erforderlich.

Die Räumlichkeiten sollten außerdem nicht nur barrierefrei erschlossen werden können, sondern ebenso ein behindertengerechtes WC erhalten, welches in Form eines Kubus homogen in sein Umfeld integriert wurde. Zudem wurde ein zusätzlicher Putz- bzw. Abstellraum geschaffen. Der Entwurf reagierte dabei auf den Charakter des Behnisch-Bauwerks. So wurde das bestehende Stützenraster durch den neu geplanten Kubus wieder aufgenommen. Auch die Auswahl der Materialien und Farben lehnt sich an das Bestandsgebäude an. Im Seminarraum des Untergeschosses wurde außerdem ein baulicher zweiter Rettungsweg geschaffen.

Schließlich wurden brandschutztechnische Maßnahmen aus der Bandverhütungsschau, wie erforderlich gewordene Brandschutz- und Fluchtwegtüren, mit dem Bau- und Liegenschaftsamt Aalen geplant und umgesetzt. Im Zuge der Maßnahmen wurden zudem Altlastensanierungen notwendig.