Neubau Wohn- und Geschäftshaus "Konzept 5.0", Kirchheim unter Teck

  • Bauherrschaft
    DYCK Bauen und Wohnen GmbH
  • Generalplanung
    LP 1-7 nach HOAI
  • Bauzeit
    04/2017 - 11/2018
  • Bruttogrundfläche
    2.799 m²
  • Kubatur
    8.717 m³
  • Wohnfläche
    1.145 m²
Beschreibung des Projekts
Als erstes Bauprojekt im neu entwickelten Steingauquartier in Kirchheim unter Teck entstand mit dem „Konzept 5.0“ ein städtebaulich markantes Gebäude an der Ecke Kolbstraße und Henriettenstraße. Die 5 Geschosse werden durch die lebendige Fassadengestaltung gegliedert und reagieren mit ihrer jeweils leicht abgewandelten Linienführung auf den Eckwinkel der beiden Straßen. Rücksprünge in den Obergeschossen schaffen die Anpassung an die Nachbarbebauung.

Über der großen Tiefgarage entstand im Erdgeschoss eine Gewerbefläche in zentraler Lage. Die Obergeschosse bleiben den großzügigen Wohnungen vorbehalten. Im Gebäude lassen sich insgesamt 11 Wohneinheiten finden, die alle barrierefrei über den vorhandenen Aufzug erschlossen werden können. Die Wohnflächen variieren zwischen 72 und 139 m². Jeder Wohneinheit ist eine nach Süden gerichtete Loggia zugeordnet. Besonderes Highlight sind die privaten Freisitze der beiden barrierefreien Wohnungen des 4. Obergeschosses, die bewusst großzügig gestaltet wurden.

Das Farbkonzept sah vor, die Fassade des Baukörpers in Weiß zu gestalten. Zur Betonung der unterschiedlichen Linienführungen der Fassade wurde der zurückgesetzte horizontale Bereich durch einen Grauton farblich abgesetzt. Zudem wurden die Bereiche entlang der Fenster durch graue waagrechte Flächen betont. Als optische Besonderheit wurden entlang dieser Bereiche zusätzlich Fassadenrahmen aus Stahlblech angebracht.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Spitzenlastabdeckung durch eine Gasbrennwerttherme. Beim Projekt kam ressourcenschonender Beton (RC-Beton) zum Einsatz.