Strangsanierung, Bauabschnitt I-III, Agentur für Arbeit Heidelberg

  • Bauherrschaft
    Bundesagentur für Arbeit
    BA-Gebäude-, Bau- und Immobilienmanagement GmbH
  • Architektenleistung
    LP 1-9 nach HOAI
  • Bauzeit
    09/2016 - 02/2017 (BA I)
    03/2017 - 10/2017 (BA II)
    08/2019 - 09/2020 (BA III)
Beschreibung des Projekts
Das Gebäude wurde in den 1980er-Jahren errichtet. Da sich immer häufiger Rohrbrüche an den
Wasserleitungen ereigneten, die Absperrarmaturen unbeweglich wurden und das Trinkwasser
sich verfärbte, wurde das Büro BANKWITZ mit einer Strangsanierung beauftragt.

Die Maßnahme wurde in insgesamt drei Bauabschnitten durchgeführt. Im Zuge des 1. Bauabschnitts wurden die WC-Anlagen im Bereich Personaleingang; beim 2. Bauabschnitt die WC-Anlagen im Bereich BIZ saniert. Die Baumaßnahmen wurden geschossweise umgesetzt. Der jeweilige Strang wurde zu den Fluren hin durch Staubschutzwände abgetrennt.

Um die Vorschriften der aktuellen Trinkwasserverordnung erfüllen zu können, wurde die gesamten Trinkwasserinstallationen erneuert. Die Leitungen befanden sich größtenteils in Wänden, Schächten, Vorsatzschalen oder Vormauerungen sowie in abgehängten Decken. Diese wurden im Zuge der Maßnahme freigelegt. Auch die sanitären Einrichtungen wurden komplett erneuert. Hierfür mussten die Armaturen und Hygienegeräte demontiert werden. Der Zustand und das Alter dieser Anlagenteile rechtfertigte keine Wiedermontage. Daher wurden die Herren-, Damen- und Behinderten-WCs jeweils bis auf den Rohbauzustand rückgebaut. Es wurde empfohlen, in diesem Zuge auch die Abwasserleitungen zu sanieren.

Im Zuge der ersten beiden Bauabschnitte stellte sich heraus, dass auch im Küchenbereich einige Umbauten aufgrund von geänderten Hygienevorgaben durchzuführen waren. Daher wurden im dritten Bauabschnitt auch die Lüftung an notwendigen Stellen angepasst und teilweise neue Brandschutzklappen eingebaut. Sämtliche Frischwasser- und Abwasserleitungen wurden ersetzt. Um der Barrierefreiheit Rechnung zu tragen, wurde die Zugangstüre zur Kantine automatisch öffnend ausgeführt.

Die Umsetzung aller Bauabschnitte erfolgte im laufenden Geschäftsbetrieb.