Sie befinden sich hier:
Industrie- und Gewerbebau / 06/2018 / 73252 Lenningen-Schopfloch
Modernisierung
SVL-Haus, Lenningen-Schopfloch
Der Schneelaufverein „Lenninger Tal“ e.V. beschloss in seiner Mitgliederversammlung Ende 2017, das vereinseigene „SVL-Haus“ in Schopfloch auf der Schwäbischen Alb zu modernisieren. Insbesondere das Dach, des im Jahr 1927 erbauten Gebäudes, sollte dabei renoviert und energetisch ertüchtigt werden.
Modernisierung

SVL-Haus, Lenningen-Schopfloch

Fakten
  • Bauherrschaft
    SVL Schneelaufverein „Lenninger Tal“ e.V.
  • Architektenleistung
    BANKWITZ ARCHITEKTEN
  • Leistungsphasen
    1-3 + 5-9 nach HOAI
  • Bauzeit
    05/ 2013 - 06/ 2015


Der Schneelaufverein „Lenninger Tal“ e.V. beschloss in seiner Mitgliederversammlung Ende 2017, das vereinseigene „SVL-Haus“ in Schopfloch auf der Schwäbischen Alb zu modernisieren. Insbesondere das Dach, des im Jahr 1927 erbauten Gebäudes, sollte dabei renoviert und energetisch ertüchtigt werden.

Beschreibung des Projekts
Die Besonderheit der Renovierung bestand darin, dass die innere Dachhaut aus Gipskartonbeplankung nicht rückgebaut oder beschädigt werden durfte. Nachdem die bestehende Ziegeldeckung und Dachlattung abgenommen worden waren, wurden zunächst die Dachzwischenräume gereinigt. Aufgrund der beschriebenen Gegebenheiten musste die neue Dampfsperre in die Sparrenfelder eingelegt werden, bevor die Wärmedämmung aus Mineralwolle eingebaut werden konnte. Wie schon zuvor, erhielt das Dach des SVL-Hauses eine Bieberschwanzdeckung.

Neben der Ertüchtigung des Daches wurden auch weitere Modernisierungsmaßnahmen am Gebäude durchgeführt. So musste der bestehende Belag der Terrasse, die sich an der Westseite des Gebäudes befindet, erneuert werden. Nachdem die alten Platten abgebrochen worden waren, wurde die Terrassenfläche abgedichtet und mit einer Kiesschüttung versehen. Zuletzt wurden die neuen Keramikplatten verlegt und das neue Terrassengeländer inkl. -türe montiert.

Da der Außenputz in einigen Bereichen Fehlstellen aufwies, fanden Ausbesserungsarbeiten statt. Im Anschluss wurde die gesamte Fassade mit einer hellen Silikonharzfassadenfarbe versehen. Zudem wurden alle Klappläden des Gebäudes erneuert. Das SVL-Haus erhielt außerdem eine neue Eingangstüre, die sich an die Farbigkeit der Läden anpasst.

Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch Teile des Innenraums renoviert. Zunächst wurde die bestehende Decke im Gemeinschaftsraum, dem Otto Prem-Zimmer, rückgebaut. Man beschloss außerdem, alle Wandflächen des Raumes neu zu verputzen und zu streichen. Darauf folgend wurde eine neue Holzakustikdecke angebracht, die auch bei einer Vielzahl von anwesenden Personen für eine gemütliche Atmosphäre sorgt.

Da sich die Sitzgelegenheiten rund um die Feuerstelle in einem maroden Zustand befanden, wurden eben diese gegen neue ausgetauscht.

Besonderheiten
- Die Umsetzung der Maßnahme erfolgte innerhalb von nur zwei Monaten. Die Arbeiten mussten im vorgegebenen Zeitfenster fertiggestellt werden, damit der reguläre Vereinsbetrieb zu Beginn der Sommersaison wieder aufgenommen werden konnte.
- Die innere Dachhaut durfte im Zuge der Sanierung nicht rückgebaut oder beschädigt werden.