Was uns verbindet


Architektur ist für uns Konzeption, Planung und Ausführung von individuellen Bauwerken auf dem neuesten Stand der Technik. Dazu führen wir einen intensiven und partnerschaftlichen Dialog mit den Bauherren. So entstehen Lösungen nach Maß, die den Wünschen des Auftraggebers und den Bedürfnissen des Marktes entsprechen. Für uns bedeutet Architektur nicht nur, ästhetische und funktionale Ansprüche zu erfüllen, sondern auch terminlich und finanziell die Zielvorgaben exakt einzuhalten. Wir zeigen unseren Kunden Möglichkeiten einer nachhaltigen, werteorientierten Erstellung und Weiterentwicklung ihrer Immobilien auf.

Unsere Mannschaft verfügt über große Erfahrung im Bereich von Neu- und Erweiterungsbauten, Bauen im Bestand, Modernisierungen im laufenden Betrieb, Instandsetzungen, Umbauten und energetische Sanierungen. Das Büro BANKWITZ beraten planen bauen besteht bereits seit über 45 Jahren in der zweiten Generation. Selbstverständlich sind wir mit modernsten technischen Arbeitsmitteln ausgestattet.


  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Laufendes Projekt / 73230 Kirchheim unter Teck
    Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Hindenburgstraße 34, Bauteil C
    Erweiterung Eisbärhaus, Kirchheim unter Teck
    Das Grundstück "Hindenburgstraße 34" wurde im Jahr 2018 erworben, um das Eisbärhaus durch einen Neubau räumlich zu vergrößern. Auch bei dem Neubau steht der Eisbär als Vorbild für ein effizientes Energiekonzept. Wie bereits das Eisbärhaus ist auch das Bauteil C als Passivhaus konzipiert. Im Zuge der Erweiterung der Räumlichkeiten unseres Unternehmens, erfolgt außerdem bis Ende 2020 die Umgestaltung unserer Büroflächen hin zu Bürowelten.
  • "Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften."
    Michael Jordan
  • Laufendes Projekt / 72622 Nürtingen
    Bebauung
    Martin-Luther-Hof, Nürtingen
    Die Martin-Luther-Gesamtkirchengemeinde muss die bestehende Lutherkirche instand setzen. Die auf dem Grundstück befindlichen Gebäude werden nicht mehr benötigt. Um das Grundstück weiterhin sinnvoll zu nutzen und die Instandsetzung zu finanzieren, entstand die Idee mit anderen Trägern zu kooperieren. So wird der neue Martin-Luther-Hof gemeinsam mit der Stiftung Tragwerk errichtet. Nach Abbruch der Wohnungen und des Pfarrhauses entsteht Platz für ein neues Gebäudeensemble, das sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppiert. Die Kirche wird als eigenständig erkennbarer Baukörper in die Bebauung miteinbezogen.