Nichtoffener (einladender) Realisierungswettbewerb
Neubau Wohngebäude, Neu-Ulm
ANERKENNUNG


  • Bauherrschaft
    Uni Apart Entwicklungsgesellschaft mbH
  • Visualisierung
    PivotPointViz
Beschreibung des Projekts
Im Zuge des Wettbewerbs wurden Konzepte für den Neubau eines Wohnquartiers in Neu-Ulm gesucht. Der Bauherr misst dem energieeffizienten Bauen vor dem Hintergrund des Klimaschutzes eine hohe Bedeutung bei. Das neue Wohnquartier mit 73 Wohneinheiten wird in einer Hybridbauweise erstellt. Die Fassade wird auf ca. 2/3 der Fläche mit Holz verkleidet, die restlichen Fassaden erhalten eine Faserzementverkleidung. Ein sortenreiner Rückbau ist somit möglich.

In der Umgebung des Wettbewerbsgebietes dominieren verschiedene Blockstrukturen, die klare Kanten an den Grundstücksgrenzen mit großzügigen Innenhöfen kombinieren. Städtebaulich passt sich das neue Wohnquartier an diese bestehenden Strukturen an.

Kerngedanke des Entwurfes stellte die Verknüpfung des Wohnquartiers mit dem nahegelegenen Glacis Park dar. Den Bewohnern wird über einen langgezogenen Bereich im Süden des Grundstücks vom Innenhof aus ein direkter Zugang zum Park ermöglicht. Eine zentral angeordnete Fußgängerrampe, die auch mit dem Fahrrad befahren werden kann, erschließt die Tiefgarage.

Das Quartier verfügt über verschiedenste Gemeinschaftsflächen. Das “Wohnzimmer” liegt zentral am grünen Innenhof. Diese GARTENbar bietet Platz für gemeinschaftliches Beisammensein. Auf dem DachGARTEN kann gemeinschaftlich Obst und Gemüse angebaut werden. Als ein weiterer Außenbereich auf dem Dach dient der SportGARTEN, indem sich ein Fitnessbereich befindet. Ein Gäste-Apartment kann von allen Bewohnern für Übernachtsungsgäste gebucht werden.

Das vielseitige Angebot an Gemeinschaftsflächen bietet den Nutzern einen erheblichen Mehrwert, gleichzeitig können die Wohnungen wirtschaftlich dimensioniert werden.